Unser fachliches Angebot - Frauenhaus Nordschwaben

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wie wir arbeiten

Zwei Sozialpädagoginnen und eine Erzieherin bieten den Frauen und ihren Kindern Hilfestellung und Beratung

  • beim Verarbeiten ihrer Gewalterfahrungen.
  • beim Umgang mit Ämtern und Beratungsstellen sowie Kindergärten und Schulen
  • bei der Klärung der finanziellen Situation. Jede Frau hat bei Bedarf Anspruch auf Überbrückungshilfe durch das Sozialamt.
  • bei Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche.
  • bei den Hausaufgaben
  • bei der spielerischen Förderung der Kinder.

Die Frauen gestalten ihren Tagesablauf in Eigenverantwortung.
Sie bewohnen mit ihren Kindern ein eigenes Zimmer.
Gemeinschaftsräume wie Küche, Bad, Wohn- und Kinderzimmer benützen sie mit anderen Frauen.
Was kommt nach dem Frauenhaus?
  • Das Frauenhaus leistet Hilfe zur Selbsthilfe und kann daher nur eine vorübergehende Wohnmöglichkeit sein. Auch nach dem Auszug kann der Kontakt zum Frauenhaus weiter bestehen, unabhängig davon, ob eine Frau zum Partner zurückgeht oder sich von ihm trennt.
Wer kann nicht aufgenommen werden?
  • Frauen mit Alkohol- und Drogenproblemen (Beratung möglich).

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü